Ganzheitlich vorsorgen - naturheilkundlich behandeln - BIO-LABOR Fachinformation 01/2008

Präventionsprogramm 2008: Ganzheitlich vorsorgen - naturheilkundlich behandeln

Viele Heilpraktiker sind auf der Suche nach Maßnahmen, die neue Patienten zu ihnen bringen sollen. Dabei werden oft fatale Fehler gemacht! Die Behandlung und Früherkennung von Krankheiten im Sinne einer ganzheitlichen Medizin muss im Hinblick auf eine nachhaltige Positionierung des Heilpraktikers als Heilbehandler auf dem Gesundheitsmarkt im Mittelpunkt allen Handelns stehen. Dabei ist eine deutliche und für den Patienten verständliche Abgrenzung zur Schulmedizin einerseits und zu Wellnessangeboten andererseits dringend notwendig.

Alle Maßnahmen, die zur kurzfristigen Patientenfindung beitragen sollen und aus der Not geboren sind, nicht jedoch dem obigen Grundsatz entsprechen, sind für die Marktpositionierung als Heilbehandler im Sinne einer ganzheitlichen Medizin langfristig kontraproduktiv, verschlechtern das Image des Heilpraktikers zunehmend und gereichen der einzelnen Praxis auf Dauer nicht zum Vorteil. Die Beispiele dafür sind leider recht zahlreich. Als Ihr Berater-Labor - mit fast 30-jähriger Erfahrung auf diesem Markt - stehen wir vielen Angeboten, die in letzter Zeit im Bereich der Naturheilkunde - auch von Laboratorien - gemacht werden, mit großer Skepsis und Sorge gegenüber. 

Allzu oft wird der Heilpraktikermarkt als Vertriebskanal teurer und im Sinne einer naturheilkundlichen Medizin wenig hilfreicher Laborparameter genutzt. Die Frage nach der therapeutischen Konsequenz für naturheilkundliche Verfahren wird bei vielen Laborparametern oft nicht gestellt. Und so werden sich Patienten nach der Durchführung solcher Untersuchungen fragen, warum sie ihr Geld darin investiert haben - auch, wenn die Untersuchung auf ihren eigenen Wunsch hin durchgeführt wurde.
In letzter Zeit ist es leider auch zu einer Unsitte geworden, Laborbefunde um Beurteilungen bzw. Hinweise zu ergänzen, die die Grenzen der Seriosität weit überschritten haben. Eine solche "Spökenkiekerei"* auf Basis von Laborwerten werden Sie von uns nicht erwarten und auch nicht bekommen.

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihren Patienten Angebote zu machen, die den genannten Grundsätzen entsprechen und Ihre Position als „Heilbehandler“ demonstrieren, haben wir einige neue und preiswerte Untersuchungsmodule entwickelt, die im Sinne einer ganzheitlichen Labordiagnostik mit dem Profil 5 kombiniert werden! 

In den nächsten Wochen werden wir Ihnen diese Module genauer vorstellen. Achten Sie bitte daher auf die BIO-LABOR Fachinformationen in Ihrer Briefpost.

Rufen Sie uns bitte an, wenn Sie jetzt schon genauere Informationen zu den Modulen wünschen.


* Spökenkieker (westfälisch): Spuk-Gucker. Typisch für die Spökenkiekerei ist die Vorhersage unheimlicher und Angst machender Dinge wie schwerer Krankheit, Tod oder Krieg.