Injektionskurs FVDH - Samstag, 20.01.2018

Der Freie Verband Deutscher Heilpraktiker (FVDH) e.V. lädt Sie herzlich und in Kooperation mit dem BIO-LABOR zu einem Praxisseminar zum Thema Injektionstechniken in Schwelm ein:

Bei diesem Seminar handelt es sich um ein Ausbildungsseminar mit Zertifizierung durch den FVDH. Dieser sogenannte "Spritzenschein" ist für alle invasiv tätigen Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker eine gesetzliche und haftpflichtversicherungstechnische Pflichtübung. (Info: Rechtlich relevante Nachweise können nur von autorisierten Ausbildern / Lehrbeauftragten der DDH-Verbände ausgestellt werden!)

Ort: Naturheilpraxis Deipenbrock & Mertler 
Kirchstr. 2 (Fußgängerzone über der Hirsch-Apotheke), 58332 Schwelm. Für das Navigationssystem: bitte Neumarkt = Parkplatz eingeben, von dort sind es ca. 300 m bis zur Praxis
Termin: Samstag, 20.01.2018, 09.30 bis 17.00 Uhr
Referenten: HP Bernhard Deipenbrock, HP Matthias Mertler, Lehrbeauftragte des FVDH
Gebühren und Leistungen: Die Teilnahme ist auch ohne Mitgliedschaft im FVDH oder einem anderen Heilpraktiker-Verband möglich. Der Seminarbeitrag beträgt für Mitglieder des FVDH 150,00 €, für Nichtmitglieder 190,-- €. Darin enthalten sind das komplette Arbeitsmaterial, Seminarunterlagen, Ihr offizielles Zertifikat vom FVDH, eine persönliche Blutuntersuchung (im Wert von 96,54 €, GOÄ Faktor 1,15) sowie Tagungsgetränke und Imbiss.

Anmeldung: Nutzen Sie bitte zur Anmeldung die hier hinterlegte Faxantwort. Bitte hier klicken

Für Rückfragen stehen Ihnen Matthias Mertler, Bernhard Deipenbrock (Tel.: 02336-473374) gerne zur Verfügung.

Programm:

09.30 Uhr Begrüßung

09.45 – ca. 11.00    
Theoretische Einführung: Gesetzliche Rahmenbedingungen, Hygienemaßnahmen
Injektionsarten:
intracutan (i.c.), subcutan (s.c.), intramuskulär (i.m.)
intravenös (i.v.),  Blutentnahme
Eigenblut – Injektionen
Neuraltherapie / Injektionen mit Lokalanästhetika

11.00 – 11.30 Kaffeepause

11.30 – 13.00          
Gegenseitiges praktisches Arbeiten:
intracutan (i.c.), subcutan (s.c.)
Theoretische Einführung und Demonstration:
intravenös (i.v.), Blutentnahme / Infusion

13.00 – 14.00 Mittagspause / Imbiss

ab 14.00                
Gegenseitiges praktisches Arbeiten in 2 Gruppen:
intramuskulär (i.m.)
intravenös (i.v.) / Blutentnahme

ca. 15.30 kurze Pause zum Gruppenwechsel

Ende ca. 17.00 Ausgabe der Zertifikate und Verabschiedung